Beiträge

interaktive Gemeinde App / Bürger App

Eine Gemeinde geht interaktiv online!

Bereits seit mehr als 2 Jahren beschäftigt sich eine ehrenamtliche Projektgruppe in Wardenburg damit, wie das Gemeinde- und Gemeinschaftsleben für alle Wardenburger Bürgerinnen und Bürger virtuell gestärkt werden kann.

Die Ausgangsituation:

In der Gemeinde Wardenburg im Landkreis Oldenburg leben rund 17.000 Einwohner/innen.

Es gibt zahlreiche Vereine mit ihren vielfältigen Angeboten und Terminen, interessante touristische Ziele und wichtige Informationen aus den Einrichtungen der Gemeinde, Schulen und Kindergärten.

Zudem gibt es Ärzte und Apotheken mit ihren Notdienstplänen und den öffentlichen Nahverkehr mit seinen aktuellen Fahrplänen. Es gibt kunstschaffend Tätige, Handwerker, freiberuflich Tätige, Gewerbetreibende, Einzelhandel, Großhandel, Industrie und sonstige Unternehmen mit ihren vielseitigen Angeboten, Neuigkeiten und Terminen.

Und da sind die Einwohner, die zunehmend ihr Smartphone oder ihren Computer für die Informationsgewinnung nutzen.

Die Idee:

Es ist also längst Zeit, alle Informationen auch in der „virtuellen Gemeinde Wardenburg“ als Bürger App gebündelt anzubieten, haben sich die Mitglieder der Projektgruppe Wardenburg-App gedacht und die Arbeit aufgenommen, um eine interaktive Plattform umzusetzen, die sowohl zu Hause auf dem Heimcomputer als auch mobil auf Laptop, Tablet oder Smartphone genutzt werden kann.

Eine geeignete Software wurde sogar innerhalb der eigenen Gemeindegrenze gefunden. Bei der Wardenburg-App handelt es sich um den mobilewebguide der Firma Satelles aus Wardenburg/Südmoslesfehn – eine flexible, browserbasierte und mobil optimierte Progressive Web-App, die auch als vollumfängliche Webseite genutzt werden kann.

Das Projekt:

Die Wardenburg-App entsteht in einem breit gefächerten „Bottom-up“ Prozess – von Bürger für Bürger – in dem in den drei Arbeitskreisen Wirtschaft, Marketing, Gemeinschaft, über mehrere Monate gemeinsam an der Realisierung eines integrierten digitalen Konzeptes gearbeitet wurde.

Die Strukturen der Kommunikation und Verwaltung wurden von ehrenamtlichen Mitarbeitern aufgebaut, die auch die Akquise und Schulung der Partner – wie Unternehmen, Vereine und Initiativen – betreiben.

Die teilnehmenden Akteure bekommen eigene Zugänge zum Redaktionssystem und können ihre Profilseite sowie Veranstaltungen, Angebote und Neuigkeiten eigenständig einstellen und so aktiv auf sich aufmerksam machen.

In den kommenden Monaten wird noch eine Vielzahl von Inhalten und Akteuren auf dieser interaktiven Plattform hinzukommen. Mittelfristig soll auch eine Person gefunden werden, die sich professionell um die Gemeinde App kümmern wird, um die Attraktivität und den Bekanntheitsgrad kontinuierlich zu steigern.

Aktueller Stand:

Seit dem 1. Oktober 2018 ist die „WardenburgApp+“ freigeschaltet und somit für die Öffentlichkeit sichtbar. Viele Gewerbebetriebe, Vereine, Initiativen und Einrichtungen haben sich bereits eingebracht und sind in der Bürger App vertreten. Hierdurch ist bereits jetzt ein buntes Bild der Gemeinde entstanden, welches einen Eindruck darüber vermittelt, welche Vielfalt die Gemeinde Wardenburg bietet.

Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Gemeinde App fertig und das Projekt nun abgeschlossen ist. Vielmehr ist es so, dass die technischen Voraussetzungen geschaffen und eine Basis an Inhalten zusammengetragen wurden. Der Prozess Wardenburg-App wird nun öffentlich sichtbar fortgeführt.

Alle noch nicht vertretenen Gewerbebetriebe, Vereine, Initiativen und Einrichtungen sind herzlich eingeladen, ebenfalls teilzunehmen und so dazu beizutragen, die Gemeinde Wardenburg möglichst vollständig und lebendig abzubilden.

Resümee:

Durch dieses gelungene Gemeinschaftsprojekt sind wir der festen Überzeugung, dass genau dieses Vorgehen für ländliche Gemeinden der richtige Weg ist, um aktive Daseinsvorsorge zu betreiben, den ortsansässigen Akteuren mehr Sichtbarkeit zu verleihen und ein besseres Gemeinschaftsgefühl zu erzeugen.

Auch für Besucher, Neubürger und Rückkehrwillige ist eine gemeinsam genutzte Webseite + Web-App ein ideales Instrument, um sich ganzheitlich über den Ort zu informieren und sich aktiv ins Gemeindeleben zu integrieren.


Hier können Sie unseren die Gemeinde-App von Wardenburg auf verschiedenen Endgeräten gleich selbst ausprobieren:

Tablet und Desktopvariante hier klicken:  www.wardenburg-app.de

Gemeinde App oder Bürger App für Wardenburgoder zum Öffnen der mobilen Smartphone Variante:

Wardenburg App, Gemeinde Apphier ging es um: #gemeindeapp #bürgerapp #bottomup #digitalegemeinde

Dorf App – zur ‚digitalen Dorfbelebung‘

Dörfer, Dorfregionen und ländliche Gemeinden stehen in der heutigen Zeit vor der Herausforderung gute digitale Lösungen zu finden, damit Bürger und Akteure untereinander ideal vernetzt sind und so ein entscheidender Beitrag zur aktiven Daseinsvorsorge und gegen demographischen Wandel geleistet wird.

Dies gelingt oft am besten durch die Einbindung engagierter ansässiger Bürger, Vereine, Betriebe und Institutionen. Für ein aktives und zukunftsfähiges Dorfleben können über diesen Weg und mithilfe eines integrierten digitalen Dorfbelebungsinstruments, ganz neue Wege gegangen werden.

Continue reading “Dorf App – zur ‚digitalen Dorfbelebung‘” »

digitale Innenstadt – so kann es klappen

Die lokalen Stärken wie Service, Beratung, Nähe und Regionalität der ansässigen Unternehmen, das Bewusstsein, lokal zu kaufen, bekommt bei vielen Bürgern und Besuchern wieder eine höhere Bedeutung. Diese Entwicklung kann durch abgestimmte digitale Maßnahmen ideal unterstützt werden.

Ohne regionales Bewusstsein geht unseren Städten und Gemeinden ein Stück Lebensqualität verloren. Wir können mit einem gezielten und nutzerfreundlichen digitalen Stadtmarketing Gemeinden und Mittelzentren wiederbeleben, so aktive Daseinsvorsorge betreiben und sie dadurch wieder deutlich attraktiver machen.

Continue reading “digitale Innenstadt – so kann es klappen” »